LEISTUNGEN

 M I E T W A G E N oder T A X I ? Viele Fahrgäste kennen immer noch nicht den Unterschied zwischen diesen beiden Beförderungsmitteln. Ich werde oft gefragt, ob ich denn nun ein TAXI oder einMIETWAGEN (auch als „MINICAR“ bekannt) sei und was eigentlich die Unterschiede sind?

Ein MIETWAGEN wird oft mit einem Anmietwagen für Selberfahrer (Autovermietung) verwechselt. In Prinzip ist ein MIETWAGEN (Funkmietwagen) gleich einem RUFTAXI nur ohne Taxischild.

Hier die „feinen“ Unterschiede zwischen TAXI und MIETWAGEN (Funkmietwagen):

Beim TAXI errechnet das Taxameter den Fahrpreis. Der Fahrpreis setzt sich hierbei aus dem tariflich festgelegten Kilometerpreis, der Grundgebühr und evtl. Wartezeiten (vor roten Ampeln, im Stau usw.) zusammen. Der Fahrpreis im TAXI ist nicht diskutierbar, sondern tariflich gebunden.

Beim MIETWAGEN (Funkmietwagen) wird der Fahrpreis durch den Wegstreckenzähler (WSZ) ermittelt. Es werden lediglich eine Grundgebühr und die gefahrenen Kilometer berücksichtigt. Der WSZ läuft nur, solange der Wagen in Bewegung ist. Im MIETWAGEN (Funkmietwagen) ist der Fahrpreis zudem rabattfähig und es dürfen Festpreise ausgehandelt werden.

TAXI dürfen auf der Straße Fahrgäste aufnehmen.TAXI dürfen auch ohne Auftrag am Taxistand stehen und müssen durch ein Dachschild und eine Ordnungsnummer gekennzeichnet sein.

Ein MIETWAGEN (Funkmietwagen) hingegen befördern nur auf Bestellung, das heißt: Sie müssen unbedingt vor der Fahrt den MIETWAGEN (Funkmietwagen) z. B. telefonisch bestellen. Der MIETWAGEN (Funkmietwagen) darf somit keine Personen mitnehmen, die nicht zuvor die Fahrt im Büro des Unternehmers angemeldet haben. Die MIETWAGEN (Funkmietwagen) fahren nach Auftragsende zum Firmenstandort zurück und dürfen kein Schild am Fahrzeug anbringen.